Teilnamebedingungen Gewinnspiel

Stand: 01.11.2019

Die Teilnahme am Gewinnspiel der Kienbaum Consultants International GmbH, Edmund-Rumpler-Straße, 51149 Köln, nachfolgend Veranstalter genannt, ist kostenlos und richtet sich ausschließlich nach den folgenden Teilnahmebedingungen.

Teilnahmeberechtigung

Zur Teilnahme am Gewinnspiel berechtigt sind natürliche Personen, die ihren Wohnsitz in Deutschland und das 18. Lebensjahr vollendet haben und die Mitglied des Kienbaum-Alumni-Netzwerks sind.

Nicht teilnahmeberechtigt am Gewinnspiel sind die Mitarbeiter des Veranstalters sowie die Mitarbeiter der mit dem Veranstalter i.S.d. §§ 15 ff. AktG verbundenen Unternehmen.

Der Veranstalter behält sich das Recht vor, Personen nach eigenem Ermessen aus sachlichen Gründen von der Teilnahme auszuschließen. Als sachliche Gründen gelten z.B.:

a. Verstöße gegen diese Teilnahmebedingungen,

b. Manipulationen im Zusammenhang mit der Teilnahme und Durchführung des Gewinnspiels oder

c. falsche oder irreführende Angaben im Zusammenhang mit der Teilnahme am Gewinnspiel.

Teilnahme und Teilnahmefrist

Die Registrierung zur Teilnahme am Gewinnspiel erfolgt durch das Klicken des „Gefällt mir“- oder „Teilen“-Buttons des LinkedIn-Artikels „Fünf Tipps für Ihr berufliches LinkedIn-Profil“ von Julia Held. Die Teilnahme ist freiwillig.

Mit Registrierung akzeptiert der Teilnehmer diese Teilnahmebedingungen. Die Teilnahme ist nicht vom Erwerb einer Ware oder Dienstleistung des Veranstalters abhängig.

Die Teilnahme am Gewinnspiel ist nur innerhalb des Teilnahmezeitraums bis zum Teilnahmeschluss möglich. Das Gewinnspiel beginnt am 05. November 2019. Teilnahmeschluss für das Gewinnspiel ist der 24. November 2019. Nach Teilnahmeschluss erfolgte Registrierungen werden bei der Verlosung nicht berücksichtigt.

Gewinnermittlung, Benachrichtigung des Gewinners und Übermittlung des Gewinns

Der Gewinner wird nach Teilnahmeschluss auf Grundlage einer auf dem Zufallsprinzip beruhenden Verlosung unter allen Teilnehmern ermittelt.

Im Rahmen des Gewinnspiels wird folgender Preis vergeben:

Ein 90-minütiges individuelles Webinar zum Thema „LinkedIn-Optimierung“ mit Julia Held.

Der Gewinner des Gewinnspiels wird vom Veranstalter innerhalb einer Woche nach Teilnahmeschluss per E-Mail benachrichtigt.

Im Falle der Unzustellbarkeit der Benachrichtigung ist der Veranstalter zur Ermittlung eines neuen Gewinners durch erneute Verlosung berechtigt. Zu Nachforschungen gleich welcher Art ist der Veranstalter nicht verpflichtet. Der Veranstalter ist ebenso berechtigt, einen neuen Gewinner durch erneute Verlosung zu ermitteln, sofern sich der Gewinner nicht innerhalb einer Woche nach der Gewinnbenachrichtigung meldet.

Ein Umtausch oder eine Barauszahlung des Gewinns sind nicht möglich. Für eine etwaige Versteuerung des Gewinns ist der Gewinner selbst verantwortlich.

Beendigung des Gewinnspiels

Der Veranstalter behält sich das Recht zur jederzeitigen Unterbrechung oder Beendigung des Gewinnspiels ohne vorherige Ankündigung und ohne Angaben von Gründen sowie die jederzeitige Anpassung der Teilnahmebedingungen vor. Der Veranstalter wird hiervon insbesondere Gebrauch machen, sofern die weitere Durchführung des Gewinnspiels aus rechtlichen oder technischen Gründen nicht gewährleistet werden kann.

Datenschutz

Für die Gewinnbenachrichtigung wird die E-Mail Adresse des jeweiligen Teilnehmers1 verwendet. Der Teilnehmer ist mit der diesbezüglichen Verwendung seiner E-Mail-Adresse einverstanden.

Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist die Einwilligung des jeweiligen Teilnehmers gemäß Artikel 6 Absatz 1 Buchstabe a) DSGVO. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden. Der Widerruf wirkt jedoch erst für die Zukunft. Verarbeitungen, die vor dem Widerruf erfolgt sind, sind davon nicht betroffen.

Nach Maßgabe des Artikels 15 DSGVO besteht zudem das Recht, Auskunft über die zur Person des Teilnehmers gespeicherten Daten zu erhalten.

Sollten unrichtige personenbezogene Daten verarbeitet worden sein, steht dem jeweiligen Teilnehmer gemäß Artikel 16 DSGVO ein Recht auf Berichtigung zu.

Liegen die gesetzlichen Voraussetzungen vor, so kann der betroffene Teilnehmer die Löschung oder Einschränkung der Verarbeitung verlangen sowie Widerspruch gegen die Datenverarbeitung einlegen (Artikel 17, 18 und 21 DSGVO).

Nach Art. 20 DSGVO kann bei Daten, die auf der Grundlage einer Einwilligung oder eines Vertrages mit dem Teilnehmer automatisiert verarbeitet werden, das Recht auf Datenübertragbarkeit geltend gemacht werden.

Die vorgenannten Rechte können gegenüber dem Veranstalter unter Verwendung folgender Kontaktdaten geltend gemacht werden:

Kienbaum Consultants International GmbH
Edmund-Rumpler-Straße 5
51149 Köln
Tel.: +49 (221) 801 72-0
Fax: +49 (221) 80172-172
E-mail: contact@kienbaum.de

Wenn ein Teilnehmer der Auffassung ist, dass eine Datenverarbeitung gegen Datenschutzrecht verstößt, hat er das Recht, sich bei einer Datenschutzaufsichtsbehörde seiner Wahl zu beschweren (Artikel 77 DS-GVO i.V.m. § 19 BDSG). Hierzu gehört auch die für die Kienbaum Consultants International GmbH zuständige Datenschutzaufsichtsbehörde, die unter folgenden Kontaktdaten erreichet werden kann:

Landesbeauftragte für Datenschutz und Informationsfreiheit Nordrhein-Westfalen
Postfach 20 04 44, 40102 Düsseldorf
Tel.: 0211/38424-0
Fax: 0211/38424-10
E-Mail: poststelle@ldi.nrw.de

Eine erteilte Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten kann jederzeit gegenüber dem Veranstalter unter Verwendung der vorgenannten Kontaktdaten widerrufen werden. Der Widerruf hat keine Auswirkungen auf die Rechtmäßigkeit der vor Widerruf erfolgten Datenverarbeitung und erstreckt sich nicht auf Datenverarbeitungen, für die ein anderer Erlaubnistatbestand vorliegt.

Weitere Informationen zum Umgang mit personenbezogenen Daten können den Informationen zum Datenschutz gemäß Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) des Veranstalters entnommen werden.

Haftung

Der Veranstalter haftet nicht für Schäden, die durch Verlust, Verzögerungen, Unterbrechungen oder Fehler bei der Übermittlung, Störungen der technischen Anlagen, unrichtige Inhalte, Verlust oder Löschung von Daten, Viren oder in sonstiger Weise aus und im Zusammenhang mit der Teilnahme am Gewinnspiel entstehen. Hiervon ausgenommen sind Schadensersatzansprüche, die auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung des Veranstalters, eines gesetzlichen Vertreters oder Erfüllungsgehilfen beruhen sowie Schadensersatzansprüche aus der Verletzung von Leben, Körper und Gesundheit.

Anwendbares Recht und Rechtsweg

Das Gewinnspiel unterliegt ausschließlich dem Recht der Bundesrepublik Deutschland. Der Rechtsweg ist ausgeschlossen. Es besteht kein einklagbarer Anspruch auf die Übereignung oder Übergabe des Tickets oder Auszahlung des Barwertes des Gewinns.

Salvatorische Klausel

Sollte eine Bestimmung dieser Teilnahmebedingungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so wird dadurch die Gültigkeit dieser Teilnahmebedingungen im Übrigen nicht berührt. Anstelle der unwirksamen Bestimmung gilt diejenige gesetzlich zulässige Regelung, die dem in der unwirksamen Bestimmung zum Ausdruck gekommenen Sinn und Zweck wirtschaftlich am nächsten kommt. Gleiches gilt für etwaige Regelungslücken in diesen Teilnahmebedingungen.


1. Aus Gründen der leichteren Lesbarkeit wird nachfolgend auf eine geschlechtsspezifische Differenzierung verzichtet und daher einheitlich die männliche Form verwendet („generisches Maskulinum“). Entsprechende Personenbezeichnungen gelten im Sinne der Gleichbehandlung für alle Geschlechter.