I Stock 000041098438 Xxxlarge
Disruptiver Organisationswandel

Wie Staat und Verwaltung sich erfolgreich verändern

25.07.2016 - Transformation

Kienbaum war Partner des 4. Zukunftskongresses Staat und Verwaltung unter der Schirmherrschaft des Bundesinnenministeriums, der am 21. und 22. Juni in Berlin stattgefunden hat. Der Kongress ist die Leitveranstaltung für Verwaltungsmodernisierung und E-Government mit mehr als 1.400 Teilnehmern aus Politik, Verwaltung und deren Umfeld.

Kienbaum hat sich mit Vorträgen und in Diskussionsrunden zu zentralen Themen eingebracht: Thematische Schwerpunkte waren die Aspekte disruptiver Organisationswandel, Führung im digitalen Zeitalter, Frauen in Führungspositionen und Entgeltgleichheit. Achim Steinhorst hat zudem auf einem Panel gemeinsam mit der Leiterin Personal der Bundesagentur für Arbeit zum Thema Mitarbeiterentwicklung und Führung diskut

Zukunftskongress

Höhepunkt der Veranstaltung war die Keynote von Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen zum Thema Führung und Reformfähigkeit. Im Anschluss an ihren Vortrag hatte ich die Gelegenheit, mit der Ministerin und Klaus von Dohnanyi die Herausforderungen bei der Reform „eines Mischkonzernes wie der Bundeswehr“ (O-Ton von der Leyen) auf dem Podium zu diskutieren.

Zentrale Themen dieser Diskussion waren die Erfüllung völlig neuartiger Aufgaben wie etwa Cyberbedrohungen, der abrupte Wechsel von dem sich automatisch füllenden Rekrutierungskanal Wehrpflicht hin zum Konkurrieren um die besten Köpfe des Landes, der Wandel zu zeitgemäßer Führung und der Wandel von einer rein männerdominierten Organisation hin zu Vielfalt, zum Beispiel mit gleichen Karrierechancen für Frauen und Männer.

Fazit der Veranstaltung: Staat und Verwaltung stehen vor immensen Herausforderungen – nicht zuletzt durch die fortschreitende Digitalisierung. Veränderungsfähigkeit ist deshalb das zentrale Stichwort – der Faktor Mensch entscheidet über Erfolg oder Misserfolg von Veränderungs-Projekten.

Hat Ihnen dieser Artikel gefallen?