Menschen machen Unternehmen erfolgreich

Nominierung und Besetzung Aufsichtsrat und Beirat

Nominierung und Besetzung von Aufsichtsratsgremien

Die Auswahl geeigneter Aufsichtsratskandidaten als Vorschlag für die Hauptversammlung erfordert ein hohes Maß an Sensibilität und Professionalität. Wir unterstützen Sie bei der Nachfolgeplanung unter Diversity-Gesichtspunkten und erstellen Anforderungsprofile mit spezifischer Passung im Hinblick auf das unternehmenseigene Kontrollumfeld. Für die Abbildung der Aufsichtsratsarbeit in einer adäquaten Vergütungsstruktur erstellen wir individuelle Analysen und Benchmarking-Gutachten.

Einrichtung und Besetzung von Beiratsgremien

Inhaber von mittelständischen Familienunternehmen haben einen breiten Gestaltungsspielraum hinsichtlich des Aufbaus ihres Beiratsgremiums. Die Struktur und vor allem die personelle Besetzung des Gremiums müssen jedoch maßgeschneidert für die unternehmerischen Herausforderungen und die individuelle Gesellschafter- und Familienstruktur sein. Nur mit optimaler Einrichtung und Besetzung kann der Beirat zum langfristigen Unternehmenserfolg beitragen. Wir unterstützen Sie mit unseren in der Begleitung von Familienunternehmen langjährig erfahrenen Beratern bei der Einrichtung Ihres Beiratsgremiums sowie bei der Suche nach den für Sie passgenauen Persönlichkeiten für Ihren Beirat.  


Beirat Teaser

Was die Suche und Besetzung eines Beirats im Mittelstand so besonders macht

Dr. Frederik Gottschalck im Kienbaum-Blog

In Zeiten der gesetzlichen Frauenquote und verstärkten medialen Aufmerksamkeit sind die Aufsichtsräte von Großunternehmen in aller Munde – und ihr Rat ist in den Unternehmensspitzen wichtiger denn je. Aber auch der Beirat in nicht-börsennotierten Unternehmen wird für die Inhaber und Chefs von Mittelständlern immer relevanter. Bei der Suche von Beiratsmitgliedern sind allerdings einige Besonderheiten zu beachten.

weiterlesen
Zcg 5 2016

Tätigkeiten und Kompetenzen von Aufsichtsräten: Personalkompetenz bleibt weiter ausbaufähig

Dr. Alexander v. Preen, Dr. Sebastian Pacher und Dr. Markus Gunnesch in "ZCG"

Das Aufgabenfeld von Aufsichtsräten wandelt sich: Durch die gestiegenen Anforderungen an eine „gute“ Corporate Governance professionalisiert sich zunehmend die Aufsichtsratsarbeit. Jedoch gibt es diesbezüglich Unterschiede zwischen börsennotierten und nicht-börsennotierten Unternehmen. Die aktuelle Kienbaum-Studie, die in diesem Fachbeitrag vorgestellt wird, geht diesen nach und zeichnet ein interessantes Kompetenzprofil von Aufsichtsräten.

hier kostenfrei herunterladen
Ar Logo Portal

Neue Ansätze in der Kompetenzmessung von Aufsichtsräten

Dr. Dennis Kampschulte, Prof. Bernd Schichold und Daniel Albrecht in der "Der Aufsichtsrat"

Die persönlichen, fachlichen und praktischen Kompetenzen des gesamten Aufsichtsrats und seiner einzelnen Mitglieder tragen maßgeblich zum Erfolg oder Misserfolg eines Unternehmens bei. Die Kompetenzmessung mithilfe eignungsdiagnostischer Verfahren gewinnt in diesem Zusammenhang an Bedeutung. Kienbaum erläutert in "Der Aufsichtsrat" die neuesten Ansätze zur Kompetenzmessung.

hier kostenfrei herunterladen