Menschen machen Unternehmen erfolgreich

Pressemitteilung

Ihre Ansprechpartner

Martin Lücker
Martin Lücker
Pressesprecher

Digitale Jobs: Kienbaum- und BVDW-Studie zum Arbeiten in der Digitalen Wirtschaft

Das sind die 5 häufigsten Jobs in der Digital-Branche

Gummersbach, 15. Juni 2016 Digital-Firmen liegen weit oben in der Gunst von Bewerbern; viele Fach- und Führungskräfte haben Lust auf einen Job bei Google & Co – auch wenn die Mehrheit der digitalen Firmen in Deutschland bislang noch eher der Gruppe der kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) zuzurechnen ist. Kienbaum und der Bundesverband der Digitalen Wirtschaft (BVDW) haben erforscht, welche Profile in dieser Branche am meisten gefragt sind. Mit dem eindeutigen Ergebnis: Marketing und Sales dominieren bei den typischen Jobprofilen in der Digital-Branche.

Die Top 5 der häufigsten Jobs sind:
1. Online Marketing Manager
2. Projektmanager Online
3. Digital Sales Manager
4. Digital Marketing Manager
5. Business Development Manager

Die vielen Vertriebs- und Marketingmitarbeiter zeigen, dass die Branche stark auf innovative digitale Vertriebswege ausgelegt ist und hier Fachkräfte benötigt werden. Ein Unternehmen, das digitale Dienstleistungen oder Produkte anbietet, sollte auch nach außen in den Markt hinein digital wirken. Das haben die meisten Branchenvertreter erkannt.

Die Digitale Wirtschaft lädt klassische Jobprofile wie Kundenbetreuer, Projektmanager oder Marketing Manager digital auf, ergänzt sie also um digitale Aspekte. Die Mitarbeiter müssen Digital-Kompetenzen mitbringen, um ihre Aufgaben in dieser hoch dynamischen und technikgetriebenen Branche erfolgreich zu erledigen. Sicherlich ein Trend, der für viele Berufe in der gesamten Wirtschaft gelten wird. Denn durch die digitale Transformation werden viele traditionelle Unternehmen in die Digitale Wirtschaft eintreten, um wettbewerbsfähig zu bleiben. Hier werden ähnliche Jobprofile entstehen.

Digitale Jobs sind schon heute auch in der Industrie präsent und auf dem aufsteigenden Ast. Zum Beispiel Online Marketing und digitale Vertriebswege nutzen nicht nur Digital-Firmen, sondern natürlich auch etablierte Player aus herkömmlichen Branchen. Sie stehen mit Firmen der Digitalbranche im Wettbewerb um die besten Mitarbeiter. Denn Digital-Kompetenzen sind gefragt wie nie, auch um einen Transfer von Digital-Wissen in die verschiedenen bestehenden Unternehmensfunktionen klassischer Firmen zu schaffen.

Hier finden Sie die kostenlose Executive Summary der Kienbaum- und BVWD-Studie „Arbeiten in der digitalen Wirtschaft“, für die die Angaben von 1.200 Fach- und Führungskräften aus der Digitalen Wirtschaft ausgewertet wurden. Die vollständige Studie Arbeiten in der Digitalen Wirtschaft ist ab 800 Euro (zzgl. MwSt.) unter www.kienbaumshop.com oder direkt bei der Kienbaum Vergütungsberatung, Postfach 10 05 52, 51605 Gummersbach (Fax +49 2261 703-201) erhältlich.

Kienbaum. Inspirierend. Anders.

Kienbaum Consultants International ist eine Personal- und Managementberatung, die den Menschen in den Mittelpunkt ihres Beratungsportfolios stellt. Das Unternehmen ist darauf spezialisiert, Menschen in Organisationen zu bewegen und so Veränderungen zum Erfolg zu führen. Kienbaum ist in den Geschäftsfeldern Executive Search, Human Capital Services, Change- und Organisations-Beratung und Kommunikation tätig. Dabei greifen die interdisziplinären Teams auf jahrzehntelange Beratungserfahrung, fundiertes Branchen-Know-how und die anwendungsorientierten wissenschaftlichen Erkenntnisse des Kienbaum-Forschungsinstituts zurück. Kienbaum wurde vor mehr als 70 Jahren in Deutschland gegründet und wird heute als Familien- und Partnerunternehmen geführt. Das Beratungsunternehmen unterhält neben seinem Hauptsitz in Köln Standorte in 18 Ländern auf vier Kontinenten.
www.kienbaum.com

Weitere Informationen:
Martin Lücker
Edmund-Rumpler-Str. 5, 51149 Köln
Fon: +49 221 801 72-537
martin.luecker@kienbaum.de
www.kienbaum.com


Redaktion/Verantwortlich für den Inhalt: Saskia Leininger