Menschen machen Unternehmen erfolgreich

Pressemitteilung

Kienbaum startet Umfrage zur Feedback-Kultur

Feedback im Unternehmen: Pflichtübung oder gelebte Kultur?


Köln, 23. April 2018 Welche Bedeutung hat das Thema Feedback in deutschen Unternehmen und Institutionen heute tatsächlich und wie ist es um die Feedback-Kultur derzeit bestellt? Hat das Thema Feedback in den vergangenen Jahren wirklich an Bedeutung gewonnen und zeigt sich dieser Stellenwert auch in konkreten Initiativen und Aktivitäten? Geht mit neuen technischen Möglichkeiten automatisch eine Verbesserung einher oder zeigen sich durch diese neuen Formen des Mitarbeiter-Feedbacks andere Herausforderungen? Diesen und weiteren Fragen rund um das Thema Feedback in Unternehmen geht die Personal- und Managementberatung Kienbaum mit der Feedback-Studie 2018 nach. Kienbaum lädt gleichermaßen Führungskräfte, Verantwortliche im Personalbereich und Mitarbeiter, die an Feedback-Prozessen in Unternehmen und Institutionen beteiligt sind, ein an der Umfrage teilzunehmen.

Die Studienautoren wollen sowohl eine Bestandsaufnahme vornehmen als auch Trends aufspüren: Welche Feedback-Instrumente nutzen Unternehmen heute, was ist für die Zukunft geplant, welche Ziele stehen dabei im Vordergrund und wo liegen die größten Herausforderungen?

„Neue Formen der Arbeit, ein zunehmend volatileres Umfeld und neue Herausforderung wie beispielsweise das erfolgreiche Managen von Ambidextrie im Unternehmen – dies alles lässt die Etablierung einer Feedback-Kultur heute wichtiger denn je erscheinen. Gleichzeitig bieten sich durch innovative technische Lösungen neue Möglichkeiten, Wahrnehmungen von Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter schnell, unkompliziert und zielführend zu erfassen. Eine Reihe von Unternehmen hat Feedback daher in den vergangenen Jahren als strategisches Thema und als wichtigen Hebel zur Entwicklung einer agilen und lernenden Organisation erkannt“, sagt Dirk Ruppel, Leiter der Studie bei Kienbaum.

Die Teilnahme an der Studie ist bis zum 4. Mail 2018 unter folgendem Link möglich: https://survey.kienbaum.com/studio/kienbaum/KienbaumFeedbackstudie2018/ 

Alle Teilnehmer erhalten im Nachgang die Ergebnisse der Studie kostenlos.


Für weitere Informationen zur Umfrage stehen Ihnen Dirk Ruppel (Fon: +49 172 645 14 26; dirk.ruppel@kienbaum.de) und Dr. Dennis Kampschulte (+49 172 991 90 09; dennis.kampschulte@kienbaum.de) gern zur Verfügung. 


Redaktion/Verantwortlich für den Inhalt: Saskia Leininger