Menschen machen Unternehmen erfolgreich

Pressemitteilung

Kienbaum-Personalberaterin Sabine Hansen gehört zu den Mitinitiatorinnen des neuen Cross-Mentoring-Programms

Initiative Women into Leadership: Neuartiges Mentoring-Programm für weibliche Top-Führungskräfte startet

Düsseldorf, 20. November 2017 Persönlichkeiten aus unterschiedlichen gesellschaftlichen Zusammenhängen wie Wirtschaft, Kultur, Wissenschaft und Medizin begleiten als Mentoren hochqualifizierte Frauen aus der Region Rhein-Ruhr auf ihrem Weg in die Chefetagen der deutschen Wirtschaft: Dieser Ansatz ist Ziel einer neuen Initiative, die sich am heutigen Montag, 20. November, in Düsseldorf als gemeinnütziger Verein gründet. Initiatorinnen der Initiative Women into Leadership (IWiL) sind Sabine Hansen, Personalberaterin bei Kienbaum in Düsseldorf, Dr. Natalie Daghles von Latham & Watkins, Alexandra Iwan, Inhaberin der Agentur Textschwester, und Petra Schlieter-Gropp, Geschäftsführerin von Schlieter & friends. Das Netzwerk soll einen Erfahrungsaustausch in den unterschiedlichsten Themengebieten jenseits der Unternehmensgrenzen und reiner Business-Zirkel ermöglichen und nachhaltig auf unternehmerische Führungsherausforderungen vorbereiten, die durch die Digitalisierung und die Veränderung von Geschäftsmodellen ausgelöst werden.

Zum Start sind schon 25 Mentoren aus namhaften Unternehmen mit an Bord – sowohl Frauen als auch Männer: Darunter sind so unterschiedliche
Persönlichkeiten wie Beate Bell, Aufsichtsrätin von Hochtief und Deutsche Euroshop, Professor Dr. Brigitte Grass, Präsidentin der Hochschule Düsseldorf und Aufsichtsrätin der ARAG SE, Karin-Brigitte Göbel, Vorstandsvorsitzende der Sparkasse Düsseldorf, Hiltrud Werner, Vorstandsmitglied für Recht und Integrität bei VW, und Achim Leder, Gründer und Geschäftsführer des Start-ups Jetlite. Zu den Mitgliedsunternehmen zählen zum Beispiel die Deutsche Bahn, Coca-Cola, Brenntag und die RWE-Tochter Innogy.

„IWiL ist eine einzigartige Initiative von Spitzenpersönlichkeiten für Top-Frauen, die auf Basis eines Cross-Mentorings ein starkes, unternehmensübergreifendes Netzwerk bietet. Programme für Talente gibt es viele, aber keins, das sich gezielt an die Frauen eine oder zwei Ebenen unterhalb des Topmanagements richtet“, sagt Sabine Hansen, Mitinitiatorin der Initiative und Personalberaterin bei Kienbaum in Düsseldorf, Leiterin des Kienbaum Female Desk und Direktorin im Bereich Board Services.


Redaktion/Verantwortlich für den Inhalt: Saskia Leininger