Wie wichtig Menschlichkeit in der Digitalisierung ist

People over Pixels

Whitepaper
Von:
Fabian Kienbaum
| 11. April 2017
Digitalisierung – wirklich ohne Grenzen? Eine hochaktuelle Fragestellung, die Wirtschaftsministerin Brigitte Zypries zu Beginn der CeBIT mit Unternehmern, Beratern und Wissenschaftler diskutiert hat. Pünktlich zur Messe hat das Ministerium das „Weißbuch Digitale Plattformen“ vorgestellt, das neue Spielregeln für die vernetzte Welt einfordert. Ministerin Zypries ist überzeugt, dass wir eine Digitalisierung „Made in Europe“ brauchen – das verbindet sie mit der Forderung, dass die Werte der analogen Welt auch in der digitalen Welt gelten müssen.

Mit dieser Haltung ist sie endlich nicht mehr allein: Denn in die technologische Erlebniswelt hat sich in diesem Jahr verstärkt eine ethische Debatte gemischt. Da geht es um Datenschutz und informationelle Selbstbestimmung, aber auch um die Arbeitswelt der Zukunft: Wie weit darf, kann, soll sich unsere Arbeitswelt durch digitale Möglichkeiten prägen lassen? Klar ist: Menschlichkeit, das Kultivieren humaner Werte, gewinnt im digitalen Wandel verstärkt an Bedeutung.