Culture Talks #2

Can we agree to disagree? – Warum wir für Innovationskultur mehr Konfliktfähigkeit brauchen

Führung treibt Kultur, Kultur treibt Innovation

In der zweiten Ausgabe des Culture Talks zum Thema Innovationskultur haben Kienbaum Manager Benjamin Jäcklin und Dr. Markus Gick, Co-Managing Director & Gründer von xdeck darüber diskutiert, inwieweit Konflikte zu Innovation beitragen können und welchen Herausforderungen im Aufbau einer erfolgreichen Innovationskultur sich Führungskräfte stellen müssen.

Beide sind sich einig, dass wir Konflikte als Quelle für Innovation begreifen müssen – sofern sie konstruktiv ausgetragen werden. Denn die besten Ideen entstehen dann, wenn wir gefordert werden und aus unserer Komfortzone herausgehen. (als Alternative zu gechallengt werden) Dabei dürfen wir nicht vorschnell aufgrund von Harmonieorientierung in die Defensive gehen – und somit die Chancen für Verbesserung nehmen.

Eine weitere Kernaussage der Live Session lautet: Lasst uns als Führungskräfte offen für Fehler sein. Markus Gick macht es vor und sagt: „I have your back – Komm, lass es uns probieren und ich übernehme die Verantwortung, wenn es nicht klappt.“

Wir danken allen für die spannenden Fragen während der Live-Session. Bei weiteren Fragen kommen Sie gerne weiter auf uns zu.

Sie interessieren sich für weitere Sessions mit spannendem Austausch? In Kürze werden wir den nächsten Termin veröffentlichen.

Anmeldung zu unseren kostenlosen Culture Talks

Der nächste Talk findet im Rahmen unserer Brave New Work Veranstaltung statt. Klicken Sie hier um sich anzumelden.

Kontakt

Bei Fragen zur Anmeldung:
Julia Guggemoos
Leadership & Change, Kienbaum
Julia.Guggemoos@kienbaum.de

Vergangene Culture Talks

Mittwoch, den 25. August 2021

Can we agree to disagree? – Warum wir für Innovationskultur mehr Konfliktfähigkeit brauchen

Führung treibt Kultur, Kultur treibt Innovation

In der zweiten Ausgabe des Culture Talks zum Thema Innovationskultur haben Kienbaum Manager Benjamin Jäcklin und Dr. Markus Gick, Co-Managing Director & Gründer von xdeck darüber diskutiert, inwieweit Konflikte zu Innovation beitragen können und welchen Herausforderungen im Aufbau einer erfolgreichen Innovationskultur sich Führungskräfte stellen müssen.

Beide sind sich einig, dass wir Konflikte als Quelle für Innovation begreifen müssen – sofern sie konstruktiv ausgetragen werden. Denn die besten Ideen entstehen dann, wenn wir gefordert werden und aus unserer Komfortzone herausgehen. (als Alternative zu gechallengt werden) Dabei dürfen wir nicht vorschnell aufgrund von Harmonieorientierung in die Defensive gehen – und somit die Chancen für Verbesserung nehmen.

Eine weitere Kernaussage der Live Session lautet: Lasst uns als Führungskräfte offen für Fehler sein. Markus Gick macht es vor und sagt: „I have your back – Komm, lass es uns probieren und ich übernehme die Verantwortung, wenn es nicht klappt.“

Dr. Markus Gick wird aus seiner Rolle als Co-Managing Director im Start-Up Accelerator xdeck von seinen Erfahrungen aus der Gründer-Szene berichten. Der Gründer und ehemalige Projektmanager bei der Bertelsmannstiftung bringt seine Perspektiven zum Zusammenhang von Konflikten und Innovationsverhalten ein.

Benjamin Jäcklin, Manager bei Kienbaum, teilt hierzu seine Erfahrungen als Coach und Trainer, wie Coaching Führungskräfte befähigen kann, Innovation und Intrapreneurship in ihrem Team zu fördern.

Referenten:

 

Dr. Markus Gick
Co-Managing Director bei xdeck und Gründer

 

Benjamin Jäcklin
Experte für Führung und Kulturwandel bei Kienbaum

Logo xdeck Logo Kienbaum

Mittwoch, den 09. Juni 2021

Culture Talks #1
„Chemie zählt“ bei Bayer – und in allen Branchen

In unserem ersten Culture Talks diskutierten Dr. Alan McGilvray (ehem. CEO, Bayer Australien) und Alexander Mischner (Practice Head MedTech/Life Sciences bei Kienbaum) den Wirkzusammenhang: Führung treibt Kultur, Kultur treibt Erfolg.

Die beiden Branchenexperten teilten ihre Erfahrungen in Kultur und Führung der drittgrößten deutschen Industriebranche. Hierbei wurde deutlich, dass Covid-19 ein „Booster“ für Kulturtransformation sein kann und der wirksamste Hebel zur Veränderung über die Führungskräfte – idealerweise direkt die Geschäftsführung – stattfindet.

Vielen Dank an unsere Experten Alan und Alexander!

Wir freuen uns bereits auf den nächsten Culture Talks zum Thema „Innovationskultur“.

And essentially the way we did it was to engage everybody. The way that the culture change worked at Bayer Australia and particularly for me was: It started at the top, and it has to start on the top. It`s not something that the boss can delegate, it not something you can get someone else to do it.
Dr. Alan McGilvray
ehem. CEO, Bayer Austalien

Das könnte Sie ebenfalls interessieren.