Einstufungen der Topkader-Funktionen für die Schweizerische Post AG

Der Kunde

Mit 58.180 Mitarbeitern und einem Umsatz von 7.691 Mio. CHF zählt die Schweizerische Post AG zu den größten Unternehmen der Schweiz. Sie ist in den vier Märkten Kommunikation, Logistik, Finanzen und Personenverkehr tätig.

Das Projekt

Seit der ursprünglichen Bewertung der Funktionen der Konzernleitung inklusive des Topkaders im Jahr 2013/14, unterlag der Gesamtkonzern massiven organisatorischen und strukturellen Veränderungen. Aufgrund dessen wurden die Einstufungen der Topkader-Funktionen mit der Kienbaum Grading Methode bewertet und unter dem Gesichtspunkt der neuen organisatorischen Rahmenbedingungen (Operating Model) überprüft. Wir konnten mit der erfolgreichen Einführung der KRIEM 2.0 als rollenbasierte Grading-Methode optimale Voraussetzungen für einen Rollout auf nachgelagerten Ebenen (Mischung aus Experten- und Führungsfunktionen) schaffen.
Mit dem Kienbaum Grading KRIEM 2.0 ist es uns auf pragmatische Art und Weise gelungen, unsere Topkader-Funktionen einzustufen. Dank der Orientierung am Charakter einer Rolle und der Berücksichtigung von Output wie Input einer Funktion, konnten wir so insbesondere auch unsere zunehmenden Expertenfunktionen gut abbilden. Die angenehme Zusammenarbeit mit den Kienbaum-Beratern haben wir sehr geschätzt – gern wieder!
Fabian Schmid
Spezialist Compensation

Weitere Referenzen

Nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.