Kienbaum HR Insights

Gläserner Mensch – Gläsernes HRM?

5. Juli 2018 | Von:
Caren Steffen
„Über Geld spricht man nicht!“ – Oder doch?

Personalabteilungen in ganz Deutschland stellen sich eine Frage: Sind wir in Zeiten des „New Work“ Konzeptes in der Industrie 4.0 mit intransparenten Mitarbeiterentwicklungen, -gehältern und Trennungsmanagement überhaupt noch wettbewerbsfähig? Ist ein transparentes HR-Management nicht eher unumgänglich?

Durch die fortschreitende Digitalisierung und das veränderte Wertebild der Generation Y wird das Thema Transparenz in jeglichen Lebens- und Unternehmensbereichen forciert. Transparenz gilt als Allheilmittel für Arbeitsbeziehungen, Unternehmenskrisen und Fälle von Arbeitsmarktdiskriminierung (siehe Entgelttransparenzgesetz).

Transparenz breitet sich immer mehr im Berufsleben aus, es geht also nicht mehr um ein banales Thema. Der tiefgreifende Kulturwandel führt dazu, dass auch über einstige „Tabu“-Themen, wie z.B. Gehälter, nun öffentlich diskutiert wird und werden kann – ein Trend, der durch Plattformen zur Sammlung, Veröffentlichung, und Auswertung von Gehältern online, wie z.B. Glassdoor, unterstützt wird. Gleichermaßen machen uns Daten Leaks auf Social Media Plattformen auch auf die Schattenseiten von fortschreitender Transparenz für die Wahrung der Privatsphäre aufmerksam. Außerdem bedeutet die Gewährleistung von mehr Transparenz im HR-Management höhere Umsetzungsaufwände, speziell hinsichtlich der benötigten Zeit. Festzuhalten ist jedoch, dass sich Personalabteilungen heutzutage darüber im Klaren sein müssen, ob und wie sie ihre Vergütungen und Strukturen rechtfertigen könnten, wenn diese offen lägen.
Das erste Kienbaum HR Insights, unser neues Eventformat für die Rhein-Main Region, befasst sich exakt mit diesem Thema. Gemeinsam möchten wir mit Ihnen während der Podiumsdiskussionen, Use Cases und wissenschaftlichen Vorträge den Status Quo ermitteln. Wo befindet sich Deutschland hinsichtlich Transparenz, welche Erfahrungen haben Unternehmen bereits gesammelt und inwieweit ist das Thema sogar Pflichtprogramm für jedes Human Resources Management? Die Veranstaltung vereint Forschungsergebnisse aus der Wissenschaft mit Erfahrungen aus Wirtschaft und Zielen der Politik, und bildet somit einen großartigen Rahmen, in dem Teilnehmer ein erstes Gefühl für die Veränderung im Markt erlangen.

Lernen Sie aus den Erfahrungen anderer, berücksichtigen Sie wissenschaftliche Erkenntnisse und setzen Sie sich in einer angenehmen Arbeitsatmosphäre mit der Zukunftsausrichtung Ihres Human Resources Managements auseinander. Nehmen Sie aus diesem Tag neue Erkenntnisse sowie wichtige Impulse mit, die Ihnen helfen, die Weichen für die Zukunft Ihres HRM zu stellen und skizzieren Sie so eine erste Roadmap für das richtige Maß an Transparenz in Ihrem Unternehmen.