Menschen machen Unternehmen erfolgreich

Pioniere der Beratung

Gerhard Kienbaum

Kienbaum ist ein Familienunternehmen

Mit einem Fahrrad und einer revolutionären Idee begann am 15. Oktober 1945 die Geschichte von Kienbaum. Diplom-Ingenieur Gerhard Kienbaum eröffnete nach seiner Rückkehr aus der Kriegsgefangenschaft ein Büro für "Technische Beratung, Übersetzungen und Vertretungen" in Gummersbach, um kriegsgeschädigte Unternehmen beim Wiederaufbau zu unterstützen. Die Idee der Unternehmensberatung war geboren. Per Fahrrad besuchte er Unternehmen der Region und beriet sie in allen Fragen der Struktur- und Prozessoptimierung.

Stellenanzeigen Kienbaum

Kienbaum kennt die Manager von morgen

Mit dem Ausbau zu einer Firmengruppe für Planung, Beratung und Betriebsführung in allen Bereichen der Wirtschaft, des Verkehrs und der Agrarwirtschaft sowie der integrierten Regionalentwicklung erreicht Kienbaum innerhalb von zehn Jahren eine Spitzenstellung in Deutschland. Kienbaum-Berater werden bei personellen Engpässen immer häufiger vom Management angesprochen, ob sie nicht einen geeigneten Kandidaten für eine zu besetzende Position kennen. Aus diesen Anfragen heraus entwickelte sich das Segment der Führungskräfte-Rekrutierung, bis schließlich 1978 die Kienbaum Personalberatung gegründet wird. Die Idee des integrierten Beratungsansatzes ist geboren und zieht sich mit der Fokussierung auf den Menschen als großes Leitbild durch die Kienbaum-Geschichte.

Kienbaumbroschüre Frankreich

Kienbaum ist international

Im Jahr 1957 verfügt Kienbaum und Partner über Büros in Hamburg, Frankfurt am Main und Düsseldorf. Mittlerweile arbeiten 90 Mitarbeiter für das Unternehmen. Auch die Internationalisierung nimmt ihren Lauf mit dem ersten Kienbaum-Büro in Wien. Durch Kooperationen ist Kienbaum mit Beratungsfirmen in vielen westeuropäischen Ländern verbunden. Es bestehen Kontakte von Skandinavien bis Italien, Griechenland und Spanien. 1971 errichtet Kienbaum in Brasilien die Kienbaum Consultores Ltda. Heute ist Kienbaum mit über 30 Büros in 18 Ländern vertreten.

Jochen Kienbaum 2012 014

Kienbaum bewegt Menschen

Jochen Kienbaum, Sohn von Gerhard Kienbaum, übernimmt 1977 die Leitung des Berliner Büros. Im Dezember wird die Kienbaum Berlin GmbH gegründet. Acht Jahre später überträgt Gerhard Kienbaum den Vorsitz der Geschäftsführung von Kienbaum und Partner auf seinen Sohn. In diesem Jahr werden auch erste Personalentwicklungskonzepte erstellt und die Beratungsleistungen rund um den Faktor Mensch gewinnen an Bedeutung. 1998 wird Jochen Kienbaum BDU-Präsident.

Kienbaum Köln

Kienbaum ist Trendsetter im Consulting

Im Jahr 2000 sichert sich Kienbaum den ersten Platz des BDU-Ranking der größten deutschen Personalberatungen. Der Bereich Japanese Corporate Business nimmt seine Arbeit auf und 2007 eröffnet Kienbaum das erste Büro in Japan. Seine internationale Wachstumsstrategie führt Kienbaum 2013 weiter fort und eröffnet neue Offices in Atlanta und Istanbul. 2016 erhält Kienbaum vom Branchenreport brand eins Wissen und Statista erneut die Auszeichnung „Bester Berater 2016“ für das Beratungsfeld Führung, Organisation und Personal. Unter dem Dach von Kienbaum Consultants International führt Kienbaum seine operativen Gesellschaften zusammen, um den Kunden einen noch größeren Mehrwert und Beratungs-Services über die gesamte Wertschöpfungskette hinweg bieten zu können. Im Dezember erfolgt der Umzug der Gummersbacher Zentrale an den neuen Kölner Standort.