Brave New Work - Online Event am 17.02.2022

Seien Sie bei unserer nächsten Auflage der Kienbaum Brave New Work Reihe dabei. Am Donnerstag, 17. Februar 2022, 16:00 – 18:45 Uhr sprechen wir unter dem Titel “Shaping The Future” mit hochkarätigen Gästen darüber, welche Rolle Mut für eine erfolgreiche Zukunft spielt.

Was bedeutet Leadership in Zukunft? Wie mutig müssen Führungskräfte und Mitarbeitende sein? Und welche Eigenschaften sollten Organisationen mitbringen, um sich zukunftssicher aufstellen zu können? Wir freuen uns auf den Austausch zu diesen Themen mit Ihnen.

Hier geht es zur Anmeldung

Speaker:innen

Wir freuen uns, die folgenden Gäste ankündigen zu können

Felix Ahlers

CEO, FRoSTA


  • Felix Ahlers absolvierte eine Kochlehre in Frankreich und Italien und studierte Volkswirtschaft. Nach Stationen beim Pastahersteller „Delverde“ in Italien und bei Sheraton begann er im Jahr 1999 bei FRoSTA.
  • Seit 2010 ist er Vorsitzender des Vorstandes von FRoSTA. Er war maßgeblich an der Einführung des FRoSTA Reinheitsgebotes im Jahr 2003 beteiligt. Seitdem verzichtet FRoSTA auf alle Zusatzstoffe und reduzierte das Sortiment um 50%.
  • „Als ich bei FRoSTA Anfing hatten wir dort mehr Lebensmittelchemiker als Köche. Aber zum Mittagsessen gab es bei den eigenen Mitarbeitern nie FRoSTA Gerichte“, sagt Felix Ahlers. „Wir waren alle davon überzeugt, dass man Lebensmittel im großen Stil auch nach den Regeln der guten Küche herstellen kann. Die Umsetzung zum „Reinheitsgebot“ war aber länger und schmerzhafter als wir uns vorgestellt hatten.“

Dr. Wiebke Ankersen

CEO, Allbright Stiftung

  • Dr. Wiebke Ankersen führt seit 2016 als Geschäftsführerin gemeinsam mit Christian Berg die AllBright Stiftung in Berlin. Die gemeinnützige deutsch-schwedische Stiftung engagiert sich für mehr Frauen und Diversität in den Führungspositionen der Wirtschaft. Sie präsentiert Fakten, sensibilisiert und fordert von den Unternehmen konkrete Ergebnisse bei der Erhöhung des Frauenanteils in den Führungsteams ein. Die promovierte Skandinavistin hat zuvor vor allem für schwedische Organisationen in Deutschland gearbeitet, zuletzt als Presseattachée an der schwedischen Botschaft in Berlin.

Anette Bronder

C-Level Managerin, Ex-Swiss Re & Ex-Deutsche Telekom

  • Anette Bronder begann ihre berufliche Laufbahn bei der Hewlett Packard GmbH und hatte dort mehrere Management-Positionen inne, darunter Director Software Services für Central & Eastern Europe und Director HP Consulting Germany. Im Jahr 2010 wurde Anette Bronder zum Director of Enterprise Technology der Vodafone GmbH in Deutschland ernannt. Von 2013 bis 2015 war sie in London basiert und leitete den Bereich Enterprise Delivery and Operations der Vodafone Gruppe weltweit. Im Jahr 2015 wechselte Anette Bronder als Geschäftsführerin Digital Division zu T-Systems International, wo sie für die neuen Wachstumsbereiche Internet of Things, Public Cloud und Healthcare der Deutschen Telekom weltweit verantwortlich war. 2017 wurde ihr zusätzlich die globale Verantwortung für das Security Portfolio und den Bereich Security Operations der Deutschen Telekom übertragen.
  • Anette Bronder stieß im Juni 2019 zu Swiss Re und war bis Dezember 2021 Group Chief Operating Officer und Mitglied der Geschäftsleitung.

Marcus Diekmann

Beirat, ROSE Bikes & Geschäftsführer, IBC

  • Marcus Diekmann ist Gesellschafter und Mitglied der Geschäftsführung bei ROSE Bikes. Der Unternehmer zählt zu den bekanntesten Digitalexperten Deutschlands, ist Buchautor und in der Wirtschaftspresse gefragter Sprecher zu Themen rund um disruptive Geschäftsmodelle und digitale Transformation.
  • Der 42-Jährige berät bis heute Unternehmen in Transformationsfragen, u.a. das Familienunternehmen BabyOne und den Fußballbundesligisten Borussia Dortmund. Er ist Mitgründern der Digital-Agentur Shopmacher und des Frontend-UX-Beratungsunternehmens KOMMERZ (heute Rose Digital). Darüber hinaus ist er selbst als Investor bei einigen Start-Ups beteiligt.
  • In der Corona-Krise gründete Diekmann gemeinsam mit führenden mittelständischen Handelsunternehmen die Pro-Bono-Initiative „Händler helfen Händlern“, die für vorbildliche Kooperationen rund um die Ausrichtung der Versorgungskette an Verbraucherbedürfnisse mit dem ECR Award 2020 ausgezeichnet wurde. 2021 erhielt er den Forum-Preis des Branchenmagazins Textilwirtschaft für seine unternehmerische Leistungen bei Rose Bikes, die das Fashion Business nachhaltig geprägt und verändert haben.

Stefan Ermisch

CEO, Hamburg Commercial Bank AG

  • Stefan Ermisch ist Chief Executive Officer (CEO) der Hamburg Commercial Bank AG. Ermisch war seit dem 1. Dezember 2012 Finanzvorstand der damaligen HSH Nordbank AG, seit dem 1. Juni 2015 dort stellvertretender Vorstandsvorsitzender und von Juni bis September 2015 kommissarischer Risikovorstand. Am 10. Juni 2016 ist Ermisch CEO der damaligen HSH Nordbank AG geworden.
  • Er blickt auf mehr als 18 Jahre Erfahrungen in Vorstandsämtern bei privaten Geschäftsbanken und im öffentlichen Sektor im In- und Ausland (u.a. Bayern LB, München, HypoVereinsbank AG, UniCredit Group, Bank Austria Creditanstalt) zurück.

Dr. Shiva Meyer

Personalvorständin, ARAG

  • Dr. Shiva Meyer arbeitet seit Juli 2020 als Hauptabteilungsleiterin „Human Resources Konzern“ der ARAG SE. Seit Oktober 2020 ist sie zudem Generalbevollmächtigte der ARAG Krankenversicherungs-AG. Vor ihrem Wechsel zur ARAG hatte die Diplom-Psychologin und promovierte Wirtschaftswissenschaftlerin Leitungspositionen im Personalwesen verschiedener international aktiver Unternehmen inne. Zuletzt war sie Senior Vice President „Human Resources“ der Uniper SE. Auch nach ihrer Berufung in den Vorstand der ARAG Krankenversicherungs-AG übt Dr. Shiva Meyer ihre Aufgaben bei der ARAG SE weiter aus.

Dr. Peter Stadelmann

CEO, RATIONAL AG

  • Dr. Peter Stadelmann ist 1965 geboren und Vorsitzender des Vorstands (CEO) der RATIONAL AG.
    Nach seinem Studium der Volkswirtschaftslehre promovierte Herr Dr. Stadelmann im Bereich der Betriebswirtschaft. Im Anschluss engagierte er sich über zwanzig Jahre in verschiedensten leitenden Funktionen für das Malik Management Zentrum in St. Gallen. In den Jahren 2006 bis 2012 übernahm er schließlich die Funktion des Geschäftsführers der gesamten Malik-Unternehmensgruppe.
  • Seit 2012 ist Herr Dr. Peter Stadelmann als RATIONAL-Vorstand tätig. Im Januar 2014 wurde er zusätzlich zum Vorstandsvorsitzenden gewählt.

JETZT ANMELDEN

expand_more

Stellen Sie unseren Speaker:innen jetzt schon Ihre Fragen

virtuell | live | interaktiv

Wie schon bei unseren vorangegangenen Veranstaltungen haben Sie die Möglichkeit über das Abstimmungstool Sli.do Ihre Fragen vorab einzureichen und während des Events direkt an unsere Impulsgeber:innen zu stellen. Durch ein Voting haben Sie die Möglichkeit die Relevanz der Fragen mitzubestimmen.

Stellen Sie Ihre Fragen und werden Sie selbst Teil von Brave New Work!

Hier finden Sie weitere Informationen über:

← zurück

Brave New Work Events

Wir haben in den letzten Monaten in rasender Geschwindigkeit enorm viel Neues gelernt – und alte Gewohnheiten über Bord geworfen. Wir haben ein Höchstmaß an Flexibilität und Solidarität entfaltet. Wir haben in kürzester Zeit und unter großer Unsicherheit viele wichtige Entscheidungen getroffen. Kurz: Wir haben täglich viel Mut bewiesen, um Arbeit neu zu gestalten. Und gerade das hilft uns jetzt. Denn Mut ist wie ein Muskel, er lässt sich trainieren. Er wird jedes Mal stärker, wenn wir mutig vorangehen. Und er wächst mit jeder (positiven) Erfahrung. Mit unserer (virtuellen) Kienbaum Eventreihe “Brave New Work” möchten wir relevante Impulse für die Zukunft der Arbeit setzen. Mit Beiträgen von Vordenker:innen, die mutige Entscheidungen treffen, Arbeitswelten neu denken und vorausgehen.

Melden Sie sich jetzt an

Brave New Work Events

Wir haben in den letzten Monaten in rasender Geschwindigkeit enorm viel Neues gelernt – und alte Gewohnheiten über Bord geworfen. Wir haben ein Höchstmaß an Flexibilität und Solidarität entfaltet. Wir haben in kürzester Zeit und unter großer Unsicherheit viele wichtige Entscheidungen getroffen. Kurz: Wir haben täglich viel Mut bewiesen, um Arbeit neu zu gestalten. Und gerade das hilft uns jetzt. Denn Mut ist wie ein Muskel, er lässt sich trainieren. Er wird jedes Mal stärker, wenn wir mutig vorangehen. Und er wächst mit jeder (positiven) Erfahrung. Mit unserer (virtuellen) Kienbaum Eventreihe “Brave New Work” möchten wir relevante Impulse für die Zukunft der Arbeit setzen. Mit Beiträgen von Vordenker:innen, die mutige Entscheidungen treffen, Arbeitswelten neu denken und vorausgehen.

Melden Sie sich jetzt an

Brave New Work Webinare

Aufzeichnung vom 26.01.2022 | New Work 2035 – Was wird von der Arbeitswelt der Zukunft erwartet?

Referentinnen:

 

Romy Sigl
Gründerin COWORKINGSALZBURG GmbH

 

Julia Guggemoos
Consultant, Kienbaum

 

Kathrin Frey
Expertin für Change & Kommunikation sowie Employer Branding bei Kienbaum

„Für die meisten Menschen ist Arbeit wie eine leichte Erkältung – bis Freitag hält man es noch aus.“ – Dr. Frithjof Bergmann, der Begründer der New Work Bewegung.

Wie werden wir in 2035 leben und arbeiten? Welchen Einfluss haben neue Technologien wie Künstliche Intelligenz auf die Lebens- und Arbeitswelten von uns Menschen? Welche Rolle spielen neue Möglichkeiten der Mobilität? Was ist Utopie, was ist Dystopie?

In unserem Live Talk diskutieren wir die Auswirkungen der sich ändernden Arbeitswelt. Dabei gehen wir auf Kernerkenntnisse einer explorativen New Work Studie ein, an der Führungskräfte gemeinsam mit Studierenden der FH Salzburg und realen Personas gearbeitet haben.

Unser Gast Romy Sigl studierte Design und Produktmanagement an der FH Salzburg. Sie startete 2012 ihr Unternehmen die COWORKINGSALZBURG GmbH, das sich als Center für New Work in der Potenzialentfaltung von Startups und Einzelunternehmen national und international einen Namen gemacht hat.

Aufzeichnung vom 27.01.2022 | Our bold move: Becoming Employer of Choice for IT

Referent:innen:

 

Sabrina Seefelder
Head of People Attraction & Development, Allianz Technology

 

Robert Wagner
Head of People Operations & Management, Allianz Technology

 

Nils Prüfer
Director, Kienbaum

Was genau braucht es um für IT Mitarbeiter:innen ein attraktiver Arbeitgeber zu sein? Der Impulsvortrag von Sabrina Seefelder und Robert Wagner beschreibt genau diese Ambition der Allianz Technology: Becoming Employer of Choice for IT. Freuen Sie sich auf spannende Diskussionen mit Sabrina und Robert zu einer integrativen Sicht von Maßnahmen aus den Bereichen Technology, Organisation und People und einem cross-funktional getriebenen HR Programm um nachhaltig Talente zu halten und anzuziehen.

02.02.2022 | Brave New Leaders: Divers, digital, agil und nachhaltig?! Anforderungen an zukunftsfähige Führungskräfte – Handlungsfelder und Lösungsansätze für HR

17:00 – 17:45 Uhr

Wir leben in einer VUCA-Welt, in der sich Rahmenbedingungen und Kundenbedürfnisse ständig verändern. Daraus resultieren steigende Herausforderungen für die Leader – und damit an deren Entwicklung und Auswahl. Sie sollen eine Vorbildrolle einnehmen, empathisch und reflektiert agieren, gleichzeitig aber Trends erkennen und Veränderungen proaktiv vorantreiben – und dabei natürlich ihre Teams mitnehmen, befähigen und empowern. Keine leichte Aufgabe…

Wie können wir HR-seitig die Anforderungen an zukunftsfähige Leader erkennen und bestmöglich in unsere Angebote aufnehmen und die Leader optimal entwickeln und begleiten sowie die Auswahl der richtigen sicherstellen?

Referent:innen:

 

Dr. Sandra Plato
Head of agile@people, Allianz Deutschland AG

 

Dr. Stefanie Plassmeier
Senior Manager, Kienbaum

 

Prof. Dr. Walter Jochmann
Managing Director / Partner, Kienbaum

15.02.2022 | Gamechanging statt Greenwashing: Die neue strategische Rolle der Sustainability Manager

18:00 – 18:45 Uhr

​Nachhaltigkeit ist Notwendigkeit. Der Wertewandel in der Gesellschaft, schärfere regulatorische Rahmenbedingungen und die schiere Kraft des Faktischen sorgen dafür, dass die ESGs – Environment, Social and Governance – in vielen Unternehmen zur Chefsache werden. Sustainability wandelt sich vom „Nice-to-have“ zu einem strategischen Dreh- und Angelpunkt. Das verändert auch Rollen und Funktionen in den Unternehmen – allen voran die der Sustainability Manager. Darüber sprechen wir in unserem Webevent am Dienstag, dem 15. Februar 2022, 18:00 – 18:45 Uhr mit Praktiker:innen aus dem Nachhaltigkeitsmanagement.

Referent:innen:

 

Dr. Saskia Juretzek
Co-Founder, Futurewoman

 

Dr. Sebastian Pacher
Director, Kienbaum

 

Anne von Fallois
Executive Director, Kienbaum

16.02.2022 | Zukunftsmodell Shared Leadership – erfolgreiche Transformation in Unternehmen

16:00 – 16:45 Uhr

Was sind die Chancen und Herausforderungen von Shared Leadership und warum geht es nicht mehr ohne?

Dieser Frage gehen wir gemeinsam mit Stefanie Junghans (SAP) und Janina Schönitz (DB)

Jobsharing, auch. bekannt unter Topsharing, Co-Sharing oder Shared Leadership bezeichnet Arbeitsmodelle, in denen sich zwei in Teilzeit arbeitende Personen im Tandem einen Arbeitsplatz teilen. Bezieht sich primär auf Arbeitsmodelle für Positionen mit Führungsverantwortung bzw. mit anspruchsvollen Expertenaufgaben.

BMSF 2018: 32% der befragten Unternehmen gaben an, dass sie Jobsharing ermöglichen, aber nur 16% der in der gleichen Studie befragten Beschäftigten wussten überhaupt von diesem Angebot. Befragung mit 793 Manager:innen: . Jobsharing wird zwar in 27% der Unternehmen der Befragten angeboten, doch nur 1% der Manager*innen nutzt das Modell selber (Bessing et al., 2017).

Frauen: ca. 90% in den Studien, 85% weibliche Tandems, nur 1% rein männliche Tandems. Jobsharing idR von Beschäftigten mit Kindern gewählt.

Da sowohl Stefanie als auch Janina verantwortlich für das Thema Transformation sind, werden wir gemeinsam mit unserer Expertin für Veränderung auch noch folgender Frage auf den Grund gehen:

Welche typischen Fehler werden in Transformationsprozessen gemacht und wie kann man sie vermeiden?

Referentinnen:

 

Janina Schönitz
Head of Digital Transformation Deutsche Bahn
Im Jobsharing mit Miriam Kotte

 

Stefanie Junghans
Head of SAP S/4HANA Organizational Development
(in Co-leadership mit Stephanie Fehringer)

 

Inge Baurmann
Director & Head of People im Bereich Leadership & Change
Kienbaum

Agenda

Das Event findet am 17. Februar 2022 von 16:00 – 18:45 Uhr statt.

Die Agenda stellen wir Ihnen in Kürze hier zur Verfügung.

Anmeldung Brave New Work

    • Hidden
  • Wir freuen uns Sie im Zuge von Brave New Work vorab auch bei unseren kostenlosen Live Sessions begrüßen zu dürfen. Wählen Sie gerne die Sessions aus, die Sie interessieren.
    • Hidden
    • Hidden
  • Mit Ihrer Anmeldung zu dieser Veranstaltung erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre personenbezogenen Daten an die Kienbaum Consultants International GmbH weitergeleitet und zum Zwecke der Veranstaltungsorganisation verwendet werden. Gleichzeitig erklären Sie sich mit der Datenschutzerklärung der Kienbaum Consultants International GmbH in Bezug auf Veranstaltungen einverstanden.

Sie haben noch Fragen?

Dann wenden Sie sich an:

 

Annemarie von Weihe
BraveNewWork@kienbaum.de
+49 221 801 72-517