Wie organisieren Hochschulen ihre Entwicklung? Die Sicht der Leitungen

Hochschulstrategie und Governance

Studie
Von:
Anne von Born-Fallois
| 9. Januar 2017
Wohin sollen sich die Leitungs- und Entscheidungsstrukturen von Hochschulen entwickeln? Wie steht es um ihre Strategiefähigkeit? Haben sie die richtigen Governance-Strukturen? Stifterverband und Kienbaum haben zu diesen Fragen die Präsidenten und Rektoren der deutschen Hochschulen um ihre Einschätzungen gebeten und 103 Hochschulleiter haben geantwortet.

Das Ergebnis: Hochschulen haben nach den Aussagen ihrer Leitungen in den vergangenen Jahren vor allem in ihren Kernbereichen Lehre und Forschung Zielbildungsprozesse etabliert. Sie können in diesen Bereichen die gesteckten Ziele größtenteils erreichen. Jenseits von Forschung und Lehre gehen Hochschulen weniger strukturiert vor und erreichen ihre Ziele seltener. Besonders schlecht sowohl bei der Zielbildung als auch bei der Zielerreichung schneidet nach Angaben der Hochschulleiter der Wissens- und Technologietransfer ab.