Corporate Social Responsibility

Wir unterstützen Menschen dabei, das Beste aus sich zu machen. Die gleiche Prämisse gilt auch für unser soziales Engagement.

Wir fördern talentierte Köpfe von heute und morgen

  • mit der 1994 gegründeten „Gerhard und Lore Kienbaum Stiftung“ mit Fokus auf Top-Hochschulabsolventen und Postgraduates der Wirtschaftswissenschaften
  • mit dem Kienbaum-Förderpreis für herausragende Abschlussarbeiten der Fachhochschule Köln/Campus Gummersbach
  • mit unseren Trainingsangeboten für Stipendiaten großer Begabtenförderungswerke
  • mit unserem Engagement für die Initiative „InCharge for the next generation“ gegen Jugendarbeitslosigkeit in Europa und für die Integration asylberechtigter junger Menschen in den deutschen Arbeitsmarkt
  • durch unsere Zusammenarbeit mit der Aktion Luftsprung, die junge Menschen mit chronischen Krankheiten bei Ausbildung und Beruf bestärkt und entwickelt

Kiron und Kienbaum

Wir unterstützen die virtuelle Universität Kiron, die jungen Flüchtlingen onlinebasiert und vor Ort Studien und Lernangebote ermöglicht – verknüpft mit einem Mentoring-Programm. Das Programm „Kiron emPower“ berät zudem Studierende psychosozial oder leitet an professionelle Hilfestellen weiter. Kienbaum unterstützt den innovativen und sozialen Ansatz von Kiron und hilft, die Idee mit dem richtigen Team an Bord groß werden zu lassen. Das tun wir auf drei Ebenen: Direkte Unterstützung bei der Rekrutierung neuer Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, Entwicklung eines zukunftsfähigen Recruiting-Prozesses sowie 1-zu-1-Mentoring für studierende Flüchtlinge.

Kunst gefördert von Kienbaum

Mit der Förderung von Kunstschaffenden durch unsere Künstlerbuch-Reihe Kienbaum Artists‘ Books ermöglichen wir seit 2007 in enger Zusammenarbeit mit dem Snoeck Verlag ausgewählten Künstlern, sich mit einem „Kunstwerk in Buchform“ zu präsentieren. Im Dialog mit den Künstlern entstehen sorgfältig kuratierte Bücher, die den Publikumskreis entscheidend erweitern. Buchprojekte gab es bislang u.a. mit: Thomas Zitzwitz (Moleskine orangée, 2007), David Reed (Rock Paper Scissors, 2009), Jorinde Voigt (Botanic Garden Code, 2011), Klaus Merkel (hornbook, 2014) und Ingrid Calame (Being Born, 2016).

Unterstützung für Initiativen und Vereine

  • mit unserem Engagement für den traditionsreichen Handballverein VfL Gummersbach
  • mit unserer Unterstützung der Flüchtlingsarbeit in München und der dortigen Caritas, um bürgerschaftliches Engagement wirkungsorientiert und nachhaltig in die Flüchtlingshilfe zu integrieren

Wollen Sie noch mehr über uns erfahren?

  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.