Kienbaum Accelerator für Ernsting’s Family

Der Kunde

Ernsting's family ist mit mehr als 1.800 Filialen, einer mehrfach ausgezeichneten Online-Präsenz und rund 12.000 Mitarbeitern einer der größten Cross-Channel-Anbieter im deutschen Textileinzelhandel. Im Geschäftsjahr 2016/2017 erwirtschaftete das Unternehmen mit Hauptsitz in Coesfeld-Lette (Westfalen) einen Umsatz von 1,12 Milliarden Euro brutto. Ernsting’s family bietet Mode und Accessoires für die ganze Familie mit Schwerpunkt auf Damenober- und Kinderbekleidung.

Das Projekt

Im Zuge der digitalen Transformation ging es bei Ernsting’s family darum, prozessuale, technologische und tagesgeschäftliche Anforderungen auf eine sich verändernde Wettbewerbs- und Kundenstruktur auszurichten. Dieses höchst komplexe Vorhaben sollte innerhalb eines Jahres gemeinsam mit dem Team systematisch erarbeitet und als Projektvorhaben definiert werden. Zeitgleich sollte die Umsetzung mit hohem Commitment der verantwortlichen Menschen gelingen. Das bestehende Geschäftsmodell wurde hinterfragt und damit die Kultur von Ernsting’s family für die Umsetzung der digitalen Transformation gestärkt.Wir konnten die Aufgabenstellung mit der besonderen Wirkung der Accelerator-Methode erfolgreich umsetzen. Die Methode hilft Unternehmen, die mit Anspruch an Geschwindigkeit einerseits und unter Wertschätzung des Wissens einer breiten Mitarbeiterschicht andererseits, Projekte und Strategien zur Umsetzung bringen wollen.
Die Art, wie wir heute die Strategie jeden Tag exekutieren und die Form der Kommunikation miteinander, hat sich mit dem Accelerator herausragend verändert und verbessert.
Prof. Dr. Timm Homan
CEO

Weitere Referenzen

Nehmen Sie direkt Kontakt zu uns auf