Buchvorstellung: Enkelinfähig?

Enkelinfähig? So steigern wir die Diversität in Familienunternehmen!

Viel wurde zuletzt geschrieben über Rekordzuwächse von weiblichen Vorständen bei börsennotierten Konzernen. Aber das sollte den Blick nicht verfälschen, dass es beim Mittelstand weiterhin schlecht um Diversität bestellt ist. 40 Prozent der familiengeführten Firmen haben in Deutschland keine Frau im Aufsichtsrat. Damit gefährden sie ihre Zukunft. Wir sprechen über Ursachen, Wirkungen und was hilft.

Auf den Mittelstand kommen neue Berichtspflichten zu, die auch den Grad der Diversität betreffen. Schon heute spürbar ist ein Fachkräfte- und Kompetenzmangel, der sich dramatisch verschlimmern wird. Diversität ist Teil der Antwort, doch insbesondere Familienunternehmen tun sich hier schwer. Warum eigentlich? Wir definieren in diesem Talk die wesentlichen Gründe und bewerten die Maßnahmen. Ohne Schuldzuweisungen und Sonntagsreden, sondern mit ganz konkreter Hilfestellung für Organisationen und Menschen. Alle Zuschauerinnen und Zuschauer können sich direkt beteiligen und ihre Fragen stellen.

Die Veranstaltung vertieft die Gedanken des gerade erschienenen Buches „Enkelfähig“ von Tom Rüsen, Arndt Kirchhoff und Fabian Kienbaum.

Bestellen Sie hier die Neuerscheinung:

https://www.hanser-literaturverlage.de/buch/enkelfaehig-wirtschaften/978-3-446-27320-7/

Referent:innen

  • Prof. Dr. Tom A. Rüsen, Geschäftsführender Direktor des Wittener Instituts für Familienunternehmen (WIFU) an der Universität Witten/Herdecke
  • Dr. Anna Weber, Co-CEO BabyOne
  • Fabian Kienbaum, Co-CEO Kienbaum
  • Moderation: Dr. Anna-Maria Karl, Female Desk Kienbaum

Kontakt

Thorsten Giersch
Chefredakteur, Kienbaum
E-Mail: Thorsten.Giersch@kienbaum.de

Das könnte Sie ebenfalls interessieren.