Die Mitarbeitenden im Mittelpunkt: MediaMarktSaturn auf dem Weg zum Experience Champion

People Convention Webinar: „The Future of Leadership Development @MediaMarktSaturn“

Die Mitarbeitenden im Mittelpunkt: MediaMarktSaturn auf dem Weg zum Experience Champion

Stringenter Fokus auf Mitarbeiter- und Führungskräfteentwicklung: Europas führender Elektronikhändler MediaMarktSaturn startet mit einer neuen People-Strategie durch. Im Zentrum stehen die Unternehmenswerte, internationale Kollaboration und Rückbesinnung auf die Menschen. Darüber sprach CHRO Iris Prüfer mit Kienbaum Director Dr. Stefanie Plassmeier in einem Talk im Vorfeld der Kienbaum People Convention.

MediaMarktSaturn beschäftigt rund 50.000 Mitarbeitende. Zum Unternehmen zählen die Kernmarken MediaMarkt und Saturn, die ihre rund 1.000 stationären Märkte in 13 europäischen Ländern umfassend mit Online-Vertriebsplattformen vernetzen. Im Rahmen der Neuausrichtung der People-Strategie rückte Iris Prüfer die Themen Kultur, People Development und Employer Branding noch stärker in den Mittelpunkt. „Wir haben uns gefragt: Was macht uns aus, was bieten wir? Was macht uns attraktiv und was sind passende neue Kolleginnen und Kollegen für uns?“ Weiteres Augenmerk richtete Iris Prüfer mit ihrem internationalen Team auf die Mitarbeiter- und Führungskräfteentwicklung. Nach einer bisher sehr stark nationalen Prägung konnte nun ein länderübergreifendes Konzept gestaltet werden, dass das Thema Werte in den Mittelpunkt stellt und international Orientierung bietet.

„Ich bin sehr stolz, dass wir es geschafft haben, hier einen gemeinsamen Ansatz über alle Länder hinweg zu gestalten“, sagt Iris Prüfer. Alle Länder wurden mit ins Boot geholt und es wurde zusammen an dieser Neuausrichtung gearbeitet. Dieses gemeinsame Vorgehen war ein kritischer Erfolgsfaktor, der sich in der Qualität des Ergebnisses widerspiegelt. Ziel war es, ein gemeinsames Verständnis von den Werten etablieren und allen einen klar definierten und verständlichen Weg vorzugeben: Zum einen gibt es dafür die Unternehmensprinzipien, sogenannte Principles, die für alle Mitarbeitenden bei MediaMarktSaturn gelten. Und zum anderen gibt es Führungsprinzipien, die speziell Führungskräfte vorleben sollen.

Auf Basis des vielfältigen, internationalem Feedbacks, wurden die Werte mit konkreten Verhaltensweisen unterfüttert. Auch wurde das Thema Zusammenarbeit noch einmal explizit als eigenen Wert aufgenommen.

„Das sehen wir als zentrales Thema an. Es geht darum, dass man im Team stärker ist und Silos aufgebrochen werden“, berichtet Iris Prüfer. Im Zentrum steht dabei das Credo: „Voneinander und miteinander lernen“. Die internationale und crossfunktionale Zusammenarbeit wurde mit Hilfe von Austauschformaten gestärkt, welche die Themen Gesamtausrichtung, Werte und Prinzipien und das Netzwerken in den Mittelpunkt stellen. Bei allen kommunikativen Aktivitäten findet zudem eine starke Verlinkung von Employer Branding mit der neuen Markenkampagne statt. Der Claim „Let’s Go!“ ist das Bindeglied zwischen allen Aktionen und bildet das Dach für die gesamte Kommunikation – nicht nur extern, sondern auch intern.  „Das schafft einen starken Wiedererkennungswert.“, so Iris Prüfer.

Mit der neuen Unternehmensstrategie will MediaMarktSaturn „Experience Champion“ werden. Das Thema Erlebnis spielt damit eine zentrale Rolle und das in ganz unterschiedlichen Dimensionen:

  • Vom reinen Produktverkäufer hin zum Lösungsanbieter: MediaMarktSaturn baut gezielt sein Angebot an Services & Solutions aus.
  • Weiterbildung und Verantwortung übernehmen: Ein neues Trainingsprogramm zielt auf eine Steigerung von Zufriedenheit und Loyalität durch Empowerment und Befähigung der Mitarbeitenden ab.
  • Zufriedenheit nach außen und innen: Neben der stetigen Messung der Kundenzufriedenheit über den sogenannten Net Promoter Score wird auch durch Mitarbeiterbefragungen intern abgefragt, was verbessert werden kann und wie zufrieden die Belegschaft ist.
  • Bekannte Gesichter: Im Mittelpunkt der crossmedialen Employer Branding Kampagne stehen die Mitarbeitenden selbst. Sie sind die Gesichter der Kampagne und repräsentieren die Vielfalt im Unternehmen und vermitteln zugleich die Bandbreite der einzelnen Berufsbilder.
  • Werteorientierte Assessment-Center: Für die Besetzung von Führungspositionen wird sich nicht nur auf Managementfähigkeiten oder Strategy Fit fokussiert, sondern es geht auch darum, ob Bewerberinnen und Bewerber zu dem Unternehmenswerten passen.
  • Leadership Development durch spezielle Trainings in internationalem Rahmen: Seit 2022 werden jeweils 30 Führungskräfte für neun Monate intensiv geschult und begleitet. Das International Leadership Programme (ILP) dauert neun Monate und beinhaltet gemeinsame Aktivitäten und Workshops, Mentoring sowie individuelle Coachings.

„Es geht stets darum, eine enge und partnerschaftliche Zusammenarbeit mit dem Business sicherzustellen. Schließlich zahlen wir mit unseren HR-Initiativen auch auf unseren Geschäftserfolg ein“, sagt Iris Prüfer.

Schauen Sie sich hier den gesamten Talk als Aufzeichnung an: